Prof. Dr. Petr Novák

Novak_PetrPetr Novák is head of the Section “Electrochemical Energy Storage” of the Paul Scherrer Institute in Villigen, Switzerland and Professor at the Laboratory of Inorganic Chemistry of the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich (ETH Zurich). He has been working in the field of electrochemistry all his professional life, focusing on batteries, mainly lithium-based. In 1983, he joined the J. Heyrovský Institute of the Czech Academy of Sciences, Prague (with a short period at the Technical University of Linköping, Sweden in 1986; with Olle Inganäs), later as Alexander von Humboldt-Fellow at the University of Bonn, Germany (1988-1989; with Wolf Vielstich).

Since 1991 Professor Novák has been working at the Paul Scherrer Institute, Villigen, Switzerland. His research interests span a wide range of topics related to materials’ electrochemistry and interfacial electrochemistry. The dominant topics include nonaqueous electrochemistry, conducting polymers, inorganic electrode materials and organic electrolytes for batteries, interfaces in nonaqueous systems, and especially the development of electrochemical in situ (operando) methods. Apart from many technical reports, he is author or co-author of 13 patents. He has published about 260 papers in leading scientific journals and has collected over 10,000 career citations (Career h‑Index: 45).


Forschungsgebiet

Petr Novák erforscht unter anderem die Elektrochemie von Lithium-Ionen-Batterien. Das langfristige Ziel ist die Entwicklung von grossen Lithium-Ionen-Batterien für Fahrzeug-Anwendungen.

Curriculum Vitae

Petr Novák ist seit 2002 Lehrbeauftragter am Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften und seit 2009 Titularprofessor am Laboratorium für Anorganische Chemie. Ebenfalls seit 2009 leitet Professor Novák die Sektion „Elektrochemische Energiespeicher“ (http://www.psi.ch/lec/electrochemical-energy-storage) am PSI (Paul Scherrer Institut) in Villigen.

Er wurde 1956 in Brünn, Tschechische Republik (damals Tschechoslowakei), geboren.

Petr Novák schloss 1980 sein Chemiestudium an der Technischen Universität Prag, Tschechische Republik ab, und promovierte im Jahr 1983 an derselben Universität in technischer anorganischer Chemie. Ab 1983 arbeitete er fünf Jahre als Forschungswissenschaftler am J. Heyrovsky-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie der Akademie der Wissenschaften in Prag. 1988-1989 forschte er am Institut für physikalische Chemie an der Universität Bonn. Petr Novák habilitierte 1994  an der Fakultät für chemische Technologie der Technischen Universität Prag auf dem Gebiet der chemischen Technologie von anorganischen Materialien. Er arbeitete ab 1990 für ein Jahr als Gruppenleiter am J. Heyrovsky-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie in Prag. Von 1991 bis 1995 war er als Projektleiter am PSI tätig, danach war er als Gruppenleiter am PSI aktiv bis 2008.

Ehrungen

Jahr Ehrung
2008 Gewählter Vizepräsident der International Society of Electrochemistry
2005 Technologie-Preis der Battery Divsion der Electrochemical Society, Inc.
1988 Tajima-Preis der International Society of Electrochemistry, Lausanne, Schweiz

[Zurück zu wissenschaftliche Leitung | wissenschaftlicher Beirat]

Suche
// Save the Date 09. – 11. April 2018 in Münster //

Herzlich willkommen zur Batterietagung vom 9.-11. April 2018 im CongressCentrum der Halle Münsterland in Münster!

News
Werbung | Advertisement
Newsletter abonnieren